SANA VITA

Manuelle Lymphdrainage und Kompressionstherapie

Wir bieten die Ausbildung in ML KPE nach Prof. Földi an.

Lymphdrainage - was ist das?

Lymphdrainage ist eine Form der physikalischen Therapien und Bestandteil der Komplexen Entstauungstherapie (KPE) der Lymphtherapie. Sie dient als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche primär (ohne erkennbare Ursache) oder sekundär, wie nach Traumata oder Operationen entstehen können. Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorbehandlung bzw.Lymphknotenentfernung notwendig werden.

Die Kompressionstherapie

Hier werden Kompressionsbandagen so angelegt, das die vorhergende Lymphdrainage voll ihre Wirkung behält. Durch den dadurch erhöhten Gewebedruck, kann sich weniger Lymphflüssigkeit ansammeln und eine weitere Ödembildung verhindern.

Das Lymphgefäßsystem

Die Lymphgefäße sind ein Drainage- und Transportsystem des Bindegewebes. Sie führen Gewebsflüssigkeit, die mit dem Stofftransport aus den Blutgefäßen ins Bindegewebe gelangt, in das venöse Blut zurück. Eiweiß, welches die Blutkapillaren in geringer Menge kontinuierlich verläßt, kann nur über Lymphgefäße aufgenommen werden. Darum spricht man auch von lymphpflichtigen Lasten. Ohne Lymphgefäße oder falls diese erkrankt sind, entsteht also zwangsläufig ein eiweißreiches Ödem.

Das Lymphödem

Wir unterscheiden primäre (genetisch bedingte) und sekundäre Lymphödeme. Sekundäre Lymphödeme sind oft Folge einer Krebstherapie (Operation bzw. Bestrahlung) oder einer Verletzung mit ausgeprägter Narbenbildung.

Die Lymphödemtherapie

Die manuelle Lymphdrainage (ML) ist nur ein Bestandteil des 2-Phasen-Therapiekonzepts der "Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie" (KPE), da eine isoliert durchgeführte ML nicht zur Behandlung eines Lymphödems geeignet ist. Um diese Therapiemethode erfolgreich anzuwenden, ist es wichtig, Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie des Lymphgefäßsystems genau zu kennen. Die Vermittlung dieses Wissens ist Schwerpunkt im theoretischen Unterricht, der durch Praxisstunden Ergänzung erfährt. An zwei Kliniktagen in der Lymphangiologischen Abteilung des Freisinger Krankenhaus wird die Praxis vertieft und bringt uns „Alltagsnähe“ hinsichtlich der Lymphödemtherapie.

Wann ist die ML KPE angezeigt

  • Primäre Lymphödeme
  • Sekundäre Lymphödeme
  • Lipolymphödeme
  • Lipödeme
  • Nach Verletzungen
  • Nach Operationen

Ziel des Unterrichts

Ist Ihnen einen praxisorientierten Unterricht anzubieten,in dem Technik und Vorgehensweise der manuellen Lymphdrainage und KPE so vermittelt werden, dass sie nach Beendigung dieses Seminars befähigt sind, diese Therapie in Ihrer Praxis anzuwenden.

.

Ausbildungsangebot

Seminar ist in 2 Wochenenden aufgeteilt

Termine werden separat unter "Aktuelles" und "Termine" bekannt gegeben.

Zum Seitenanfang springen
Diese Seite drucken